Aktuelle Fallbeispiele

Aktuelle Informationen zu Covid-19

Liebe Patientinnen und Patienten,

ich bin weiterhin für Sie im Einsatz und gewährleiste damit als systemrelevante Berufsgruppe (kein Vergleich mit zu schließenden „Massagepraxen“) die medizinisch notwendige Grundversorgung.
Zitat aus dem Beschlusspapier vom 22.03.20: „medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich“. Sie dürfen weiterhin für Arztbesuche (und auch Heilpraktikerbesuche) ihr Haus verlassen.

Wie bereits auch schon vor dem Ausbruch der Pandemie achte ich auf die erforderlichen Hygienemaßnahmen in meiner Praxis.
Da ich eine kleine Praxis führe und ausschließlich Patienten mit Terminen behandele, haben Sie bei mir kaum Wartezeit und keinen Kontakt zu anderen Patienten.

Aktuell nehme ich mir für jeden Patienten 1 1/2 Stunden Zeit, damit ich nach jeder Behandlung alle Kontaktflächen desinfizieren kann und sich niemand begegnet.

Ich würde Sie allerdings bitten:

- Wenn Sie Fieber haben, Ihre Termine abzusagen.

- Vor dem Beginn der Behandlung Ihre Hände zu waschen.

Vielen Dank dafür
Ihre Britta Wegerhoff

Schmerzfrei durch sanfte Techniken

Mein Schwerpunkt liegt auf der manuellen Behandlung von Schmerzen, d.h., im Anschluss an ein ausführliches Gespräch (Anamnese) untersuche ich lediglich mit meinen Händen ihren Körper. Ich ertaste Schicht für Schicht das Gewebe und spüre Bewegungseinschränkungen und Spannungen auf.

Habe ich Funktionsstörungen festgestellt, behandele ich diese mit gezielten Griffen und speziellen Techniken. Dabei dehne ich bestimmte Muskeln, lockere das Bindegewebe und rege den Lymphfluss an, immer mit dem Ziel, Ihren Körper ins Gleichgewicht zu bringen und die Selbstheilungskräfte anzusprechen

Behandlungsformen

Fallbeispiele Weitere Beiträge

Egal, welche Schmerzen Sie haben, oder seit wann
Osteopthie ist immer ein guter Ansatz.

Patientenmeinungen